11. Row & Run in Wolfsburg

Wolfsburger Ruder-Club richtete zum 11. Mal den Wolfsburger ROW & RUN aus. Auch in diesem Jahr fand bei toller Stimmung im Wolfsburger Ruder-Club der ROW & RUN statt. Bei diesem Wettkampf geht es um eine Kombination aus einem Rudern Rennen auf dem Ergometer und einem 3000 m (Kinder 800 m) Lauf um den Allersee.Gleichzeitig zu der Kombinationswertung war Wolfsburg auch wieder Station im ERGO CUP des Landesruderverband

Siegerehrung in Wolfsburg

Niedersachsen. Somit verband sich in diesem Event der breitensportliche Grundgedanke des ROW & RUN mit der Niedersächsischen Ergometer Meisterschaft und dem Talente-Cup des Landesruderverbandes. Diese Kombination bildete für den Wolfsburger Ruder-Club wohl auch die Grundlage für den diesjährigen Teilnehmerrekord, mit 162 Sportlern aus ganz Norddeutschland.

O.Bahrmann, Landesjugendleiter im Wettkampf

Schnellster Sportler in der Kombinationswertung  war dieses Jahr Marvin Hirsch von der Rudergesellschaft Wiking Berlin in 17:09,7 min. (Ergometerzeit 6:31,5 min. -Lauf 10:38,2 min). Schnellste Frau war Wiebke Schütt von der RGF Lehrte Sehnde 23:37,2 min. (07:52,9 -15:44,3). Maximillian Bensch von der Angaria Hannover legte über die 2000 m mit 6:1 4,1 min. die schnellste Ergometerzeit des Tages vor, konnte aber  den Vorsprung auf der Runde um den Allersee jedoch nicht verteidigen. Erfreulich für die Wolfsburger: Katharina Heil war schnellste Juniorin in 18:43,8 min. über die Distanzen 1500 m Ergo (6:03,9) und 3000m Lauf (12:39,9). Alle Ergebnisse des LRVN Wettbewerbs sind im Download -Bereich zu finden. Ralf von Daack

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress