4. Langstreckentest in Hildesheim

Während in den vergangenen Jahren immer wieder das Wetter den Ruderern und/oder den zahlreichen Helfern zu schaffen machte, sei durch Schneetreiben, eiskalte Temperaturen oder Gegenwind, zeigt sich der Wettergott in diesem Jahr von seiner guten Seite. Temperaturen leicht über 10°C, bewölter Himmel und kein Wind sorgten für geradezu optimale Wettkampfbedingungen. Rund um den Langstreckentest sorgten Hartmut Reinke und sein Team für den reibungslosen Ablauf. Die Bootsanhänger mit den Booten der über 100 gemeldeten Starter waren auf dem Clubgelände des Hildesheimer RC zu ordnen. Auf dem Wasser sorgte die DLRG für die nötige Sicherheit, unterstützt von den Streckenposten des HRC, die die gesamte Strecke im Blick hatten. Am Bootshaus wurden Ruderer, Trainer und Zuschauer vom Küchenteam mit warmen und kalten Getränken sowie nach Appetit mit Brötchen, Nudeln und Kuchen versorgt. Die Ergebnisse des Langstreckentests finden sich im LRVN Download-Bereich. Nach Abschluß des Langstreckentests fand die Trainerbesprechung zur Vorbereitung des Sichtungslehrgangs statt. Ausgehend von den aktuellen Ergebnissen blieben 60 Ruderinnen und Ruderer zum gemeinsamen Training im LRVN-Talentzentrum in Hildesheim. Bericht und Fotos hierzu folgen… Rüdiger Schlünzen

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress