Finalplatzierungen beim Frühtest in Brandenburg

Jule Dirks (Schlag), Nele Burgdorf Bild: Steffen Oldewurtel

Die Junioren des Deutschen Ruderverband starteten am vergangenen Wochenende auf der Regattastrecke in Brandenburg an der Havel. Mit zwei 4. Plätzen, einem 5. Platz sowie zahlreichen Platzierungen in weiteren Finalläufen konnten sich die Junioren des LRVN gut für die weitere Mannschaftsbildung positionieren. Einen vierten Platz belegten Jule Dirks (Team Nord-West) und Nele Burgdorf (RV Weser Hameln) im JF 2- A. Die beiden, die in der vergangenen Saison noch im Skullbereich aktiv waren, wurden damit auch schnellstes Boot der Regionalgruppe West und konnten somit ihren Sieg beim Langstreckentest in Oberhausen vor einigen Wochen bestätigen. Zusammen mit Frauke Hundeling (Tus Bramsche RA) und Milena Heuer (Team Nord-West) belegten die beiden im abschließenden JF 4- A einen guten zweiten Platz hinter dem Vierer des Süd-Teams.

Carlotta Nwajide Bild: Christian Held

Zwei Finalplätze konnte der LRVN im JF 1x A erreichen. Carlotta Nwajide (DRC Hannover), in der vergangenen Saison deutsche U17-Meisterin, fuhr auf einen sehr guten 4. Platz. Etwa eine Länge hinter ihr kam Luisa Neerschulte (Team Nord-West) als 5. ins Ziel. Beide belegten zusammen im JF 2x A den 2. Platz im Feld der gesetzten Doppelzweier. Ein starkes Rennen im JM 4- A zeigten Alex Sievers und Fabian Wolff (beide DRC Hannover) mit Partnern aus Münster. Am kommenden Wochenende bereiten sich die JF/M A nun mit Lehrgänge in Essen und Berlin auf die 1. Internationale DRV-Junioren-Regatta in München vor. Tobias Rahenkamp

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress