Autor Archiv

imageBei schwierigen äußeren Bedingungen konnten Peter Kluge (Celler RV), Alexander Egler (DRC Hannover) und Stm. Jonas Wiesen (RG Treis-Karden) heute bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Amsterdam die Bronze-Medaille im Männer-Zweier m. Stm. erkämpfen. Trotz starker Wellenbildung auf der zweiten Streckenhälfte konnten die Sieger aus Neuseeland eine neue Weltbestzeit in dieser Boostklasse aufstellen. Zweiter wurde Großbritannien vor dem deutschen Boot. Herzlichen Glückwunsch!
An den diesjährigen Ruder-  Weltmeisterschaften vom 24.-31. August in Amsterdam werden fünf niedersächsische Ruderinnen und Ruderer teilnehmen. Julius Peschel (DRC Hannover) und Matthias Arnold (Hannoverscher RC) werden zusammen mit Jonathan Koch (Frankfurt) und Lars Wichert (Hamburg) im Leichtgewichts-Männer-Vierer o. Stm. an den Start gehen. Peter Kluge (Celler RV), Alexander Egler (DRC Hannover) sowie Stm. Jonas Wiesen (Treis-Karden) kämpfen im Zweier m. Stm. um die Medaillen. Als Ersatzfrau für den weiblichen Skullbereich wurde Marie-Cathérine Arnold (Hannoverscher RC) nominiert. Wir wünschen der deutschen Mannschaft und unseren niedersächsischen Teilnehmern viel Erfolg!    
Seit Dienstag befinden sich die niedersächsischen Spitzenruderinnen und Ruderer im Trainingslager zur Saisonvorbereitung in Varese / Italien. Dorthin mussten sie kurzfristig ausweichen, da am geplanten Standort in Amposta / Spanien Hochwasser das Wassertraining unmöglich gemacht hat. In Varese sind die Trainingsbedingungen allerdings ebenfalls, bis auf die kalten Temperaturen, recht gut, denn die Unterkunft befindet sich direkt neben dem Ruderverein, der See ist eisfrei, mit zwei Regattastrecken ausgestattet und entsprechend lang. Lediglich die Krafttrainingsmöglichkeiten sind etwas eingeschränkt, aber Ruderer sind da ja bekanntlich sehr erfinderisch.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress