Platz 6 für die Ruderjugend beim Bundeswettbewerb

München. Insgesamt 1147 Mädchen und Jungen kämpften am vergangenen Wochenende in je 11 Bootsklassen der Altersklassen 12/13 und 13/14 auf der Olympiaregattastrecke von 1972 in Oberschleißheim um die Bundessiege der Deutschen Ruderjugend. Die Landesruderjugend Niedersachsen ging mit 96 Sportlern und 41 Booten an den Start und belegte am Ende den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Nach der langen und mitunter kräftezehrenden Anreise im Reisebus wurden die niedersächsischen Nachwuchssportler am Donnerstag von Regen und Temperaturen von 15 Grad Celsius kalt in der bayerischen Landeshauptstadt empfangen.

Bei den Langstreckenrennen über 3000 Meter wurden die Vorjahres-Bundessieger der Humboldtschule Hannover im Mädchen-Doppelvierer auch in der Altersklasse 13/14 ihrer Favoritenrolle gerecht. In einer Zeit von 12,06 Minuten flogen Freya Glenewinkel, Teresa Raschke, Finja Bleyl, Anna Schiefer und Steuermann Nils Köln erneut über die Regattastrecke und siegten mit 16 Sekunden Vorsprung vor Magdeburg. Die Magdeburgerinnen drehten den Spieß am Sonntag bei der Bundesregatta über 1000 Meter kurzerhand um und hatten nach einem packenden Bord-an-Bord-Kampf am Ende ganz knapp die Bugspitze vor dem Boot aus Hannover. Den fünften Platz in diesem Rennen belegten Anna Stümpert, Pia Kurzweil, Carlotta Meyer, Finnja Brandt und Steuermann Simon Dickbertel vom Emder RV.

Das zweite Gold für Niedersachsen gewann Eva Weizel (Oldenburger RV): nach einem eher verhaltenen fünften Platz auf der Langstrecke bewies sie über 1000 Meter ihre ganze Klasse und gewann in einem Herzschlagfinale mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Dresden und Zschornewitz. Auch der Jungen-Humboldtvierer des jüngeren Jahrgangs mit Thies Glenewinkel, Lenney Holley, Mattes Bachmann, Sean Ethan Schablack und Steuermann Justus Jahnke sicherte sich auf der Langstrecke nur knapp den sechsten Platz und fuhr dann über 1000 Meter zu Silber. Im Leichtgewichts-Mädchen-Doppelzweier der AK 13/14 gewannen Lena Dreeßen und Maria Freese aus Lüneburg ebenfalls die Silbermedaille auf der Langstrecke und durften sich am Sonntag nochmals über Bronze bei der Bundesregatta freuen. Der schwere Mädchen-Doppelzweier mit Jente Lilly Schipper und Sina Maria Stumpf (RC Ernestinum-Hölty Celle) fuhr nach einem vierten Platz über 3000 Meter auf den dritten Rang bei der Bundesregatta. 

Bronze über 3000 Meter gab es für Lisanne Wehde – ebenfalls Humboldtschule Hannover – im leichten Mädchen-Einer der AK 14. Im ersten gesetzten Lauf am Sonntag fuhr Lisanne auf Rang 5. Ebenfalls Bronze gab es für Steffen Krummen (ESV Lingen) im offenen Jungen-Einer der AK 14, der sich zusammen mit Yannik Stadler (Mündener RV) für den ersten Lauf am Sonntag qualifizieren konnte. Hier fuhren die beiden Niedersachsen auf Rang vier (Steffen) und fünf (Yannik). Auch im Mädchen-Doppelzweier der AK 12/13 schafften mit Louisa Thomas und Tomke Jana van Lengen aus Leer sowie Finja Kotter und Jule May aus Sehnde nochmals zwei Boote den Einzug in den ersten Lauf. Nach Platz sechs bei der Langstrecke durften sich die Leeranerinnen sogar über Bronze auf den 1000 Metern freuen, während Finja und Jule nach Platz vier über 3000 Meter als fünfte die Ziellinie bei der Bundesregatta überquerten. 

Umgekehrt erging es Felix Braut und David Erfanian (HRC Hannover) im Jungen-Doppelzweier. Juliane Theeg und Lara Ebermaier Cintra vom RK „Normannia“ Braunschweig (Lgw. Mädchen 2x 12/13) rundeten mit zwei vierten Plätzen das gute Abschneiden der Niedersachsen ab.

Nach Platz 5 in der Langstreckenwertung und einem sehr guten vierten Platz in der Gesamtwertung der Bundesregatta verhinderte allein das schlechte Abschneiden beim allgemeinen Sportwettbewerb (Platz 10) eine bessere Platzierung des niedersächsischen Teams. „Leider müssen wir uns auch eingestehen, dass wir im allgemeinen Sportwettbewerb großes Verbesserungspotenzial haben. Dort eine Steigerung zu erzielen, wird uns im RJ-Vorstand in den kommenden Monaten sicherlich beschäftigen“, sagte Mannschaftsleiter und LRJ-Vize Theelko Gerken.

Tags:Regatta

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress