Am Freitag konnte Vorsitzender Reinhard Krüger unseren neuen Trainer Steffen Pohl im Kreis der Trainer begrüßen. Steffen Pohl wird zusätzlich am Bundesstützpunkt-Nachwuchs die Bundeskader betreuen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt insbesondre im Bereich der Schnittstelle zwischen U19 und U23. Gerade in diesem Bereich gehen zu viele Athleten dem Rudersport verloren. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit wird die Betreuung des Meßbootes sein. Damit stehen dem LRVN weitere Kapazitäten zur Verfügung, um künftig die Ruderinnen und Ruderer der Polizeisportgruppe und des Internates umfassend von den Landestrainern betreuen zu lassen.

BW2015_RJNiedersachsenDen Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen im Rudern endete für die Ruderjugend Niedersachsen auf einem hervorragenden 4. Platz in der Länderwertung. Die Wettkampftage waren geprägt von Temperaturen von bis zu 40°C. Da diese Temperaturen keinen Sport mehr zu lassen würden, wurde vom Veranstalter, der DRJ und den Landesrudejugenden entschieden, die Zeitpläne erheblich zu verändern.

Deutschland geht das Rennen im Frauen-Doppelvierer zügig und gelassen an, lässt der polnischen Heimmanschaft den Vortritt. Auf der zweiten Streckenhälfte schiebt sich das deutsche Boot an die Spitze des relativ kompakten Feldes und gewinnt.

imageBei schwierigen äußeren Bedingungen konnten Peter Kluge (Celler RV), Alexander Egler (DRC Hannover) und Stm. Jonas Wiesen (RG Treis-Karden) heute bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Amsterdam die Bronze-Medaille im Männer-Zweier m. Stm. erkämpfen. Trotz starker Wellenbildung auf der zweiten Streckenhälfte konnten die Sieger aus Neuseeland eine neue Weltbestzeit in dieser Boostklasse aufstellen. Zweiter wurde Großbritannien vor dem deutschen Boot. Herzlichen Glückwunsch!
An den diesjährigen Ruder-  Weltmeisterschaften vom 24.-31. August in Amsterdam werden fünf niedersächsische Ruderinnen und Ruderer teilnehmen. Julius Peschel (DRC Hannover) und Matthias Arnold (Hannoverscher RC) werden zusammen mit Jonathan Koch (Frankfurt) und Lars Wichert (Hamburg) im Leichtgewichts-Männer-Vierer o. Stm. an den Start gehen. Peter Kluge (Celler RV), Alexander Egler (DRC Hannover) sowie Stm. Jonas Wiesen (Treis-Karden) kämpfen im Zweier m. Stm. um die Medaillen. Als Ersatzfrau für den weiblichen Skullbereich wurde Marie-Cathérine Arnold (Hannoverscher RC) nominiert. Wir wünschen der deutschen Mannschaft und unseren niedersächsischen Teilnehmern viel Erfolg!    

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress