Varese/ Köln. Am vergangenen Wochenende holte der Hannoveraner Julius Peschel im Leichtgewichts-Zweier ohne die Goldmedaille beim Weltcup im italienischen Varese. Fast zeitgleich wurde Marie-Cathérine Arnold vom Hannoverschen RC (HRC) Deutsche Meisterin im Frauen-Einer und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Rio. Auch die niedersächsischen Junioren gewannen bei der Leistungsüberprüfung auf dem Fühlinger See Edelmetall.

Der Ruderverein Bodenwerder hat in den ersten 50 Jahren seines Bestehens Ruderregatten zuerstauf dem Nebenarm, später auf der Weser durchgeführt. So soll in diesem Jahr wieder ein Langstreckenrudern von Polle nach Bodenwerder veranstaltet werden.

Im Februar fand der alljährliche Bootsführerlehrgang, diesmal in Bodenwerder, statt. 33 Teilnehmer/innen aus 10 Vereinen (Altwarmbüchen, Bodenwerder, Hameln, Hann-Münden, Leer, Oldenburg, Schieder, Stadthagen, Stolzenau, Verden)  nahmen daran teil.

Ende Februar stellten sich wieder 140 Sportler bei der 21. Emder Ergo Regatta der Herausforderung. Hier wurden die Finalläufe der Niedersächsischen Landesmeisterschaften und des Talente Cups durchgeführt.
Gleichzeiteg gilt dieser Wettkampf als letzter Test vor der kommenden Sommersaison.

Die Ruderabteilung der SG Diepholz veranstaltet am 03.09.2016 zum neunzehnten Mal die Langstreckenregatta auf dem Dümmer-See.

Gerudert wird in Gig-Vierern und Gig-Zweiern mit Steuermann. Melden können sich sowohl Vereins- als auch Renngemeinschaften. Nur innerhalb der Mannschaften kann der Steuermann gewechselt werden, keine Ersatzruderer. Sieger ist, wer in den Bootsklassen die meisten Runden in kürzester Zeit gerudert hat.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress