Am Samstag Morgen gegen 8.30 Uhr trafen sich sechs Ruderer/innen des Oldenburger RV am Bootshaus. Schnell war das Tagesgepäck verstaut und wir fuhren zu unseren Ruderfreunden nach Diepholz. Als wir dort ankamen wurden bereits drei Vierer zu Wasser gelassen. Im Bootshaus gab es noch einen Kaffee. Als alle beisammen waren legten die Vierer ab um in Richtung Diepholz zu starten.
Das 4. Messtechnikertreffen für Rudern fand in diesem Jahr in den Räumlichkeiten des Olympiastützpunktes Niedersachsen in Hannover statt und wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Mattes (Universität Hamburg) zusammen mit dem Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) am Donnerstag, den 16. Februar durchgeführt. Die Lage des OSP Niedersachsen eignet sich hervorragend für das Treffen, da es für alle Teilnehmer gut zu erreichen ist. Zudem bieten die Räumlichkeiten alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Durchführung und die Verpflegung in der Mensa des benachbarten Landessportbundes Niedersachsen war reichhaltig und hervorragend. Auch die Übernachtungsmöglichkeiten befinden sich quasi auf demselben Grundstück und sind fußläufig zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Geschäftsstelle des DRV. Das Treffen war hervorragend organisiert von Tobias Rahenkamp unter Mithilfe von Lorenz Quentin.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress