Das 23. Wanderrudertreffen des Landesruderverband Niedersachsen e.V. findet vom 12. bis 14. Oktober in Hann. Münden statt. Ausrichtender Verein ist der Mündener Ruderverein e.V. Meldeschluss ist der 01. September 2012, Anmeldungen und alle weiteren Informationen unter http://www.wrt-hann-muenden.de. Ursel Ries Kai Basedow
71 Ruderer/innen aus 12 Vereinen trafen sich beim diesjährigen Heringsrudern auf der Hunte. Vor inzwischen 11 Jahren war es ursprünglich eine Gegeneinladung für den Bremer RV 1882, der uns immer im November zu seiner Braatskartoffelfahrt eingeladen hatte. Was mal mit bis zu 20 Teilnehmern begann hat sich in den vergangen Jahren zu einem beliebten Treffen im Nordwesten entwickelt. 
In diesem Jahr führte der ORVO eine Osterwanderfahrt rund um Beeskow durch. Einen besonderen Dank an den Ruderclub Turbine Grünau, der uns die Boote zur Verfügung stellte. Am Gründonnerstag starteten wir in Berlin Grünau mit zwei Vierer und einem Zweier nach Königs Wusterhausen.

Reinhard Krüger begrüßt die Ehrengäste.

Der Landesrudertag 2012 fand aus Anlaß des 100-jährigen Jubiläums beim Mündener Ruder-Verein e.V. in Hann.-Münden statt. Der Vorstand des LRVN konnte zusammen mit den Vereinsvertretern der niedersächsischen Rudervereine zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Sport begrüßen, stellvertretend für alle sei hier Frau Dr. Hedda Sander, LSB Vizepräsidentin für Leistungssport, genannt. In ihrem Grußwort sprach sie über die scheinbar „normale“ Tagesordnung, aber wies besonders auf den Punkt Beitragserhöhungen hin, deren Umsetzung notwendig sei, um die Veränderungen im Sport tragen zu können. Ehrenamtlicher Einsatz sei komplizierter geworden und erfordere mehr Aufwand, den nicht mehr alle Engagierten tragen können. Viele Rudervereine arbeiteten schon seit langer Zeit traditionell mit Schulen zusammen, dies kann ein Vorteil sein bei der Gewinnung von Sportlern, speziell im Leistungssportbereich.
Am Samstag Morgen gegen 8.30 Uhr trafen sich sechs Ruderer/innen des Oldenburger RV am Bootshaus. Schnell war das Tagesgepäck verstaut und wir fuhren zu unseren Ruderfreunden nach Diepholz. Als wir dort ankamen wurden bereits drei Vierer zu Wasser gelassen. Im Bootshaus gab es noch einen Kaffee. Als alle beisammen waren legten die Vierer ab um in Richtung Diepholz zu starten.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress