Foto: CRV

Celler Ruderverein sucht …

… Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst

Der Celler Ruderverein bietet seit 2010 durchgängig das Freiwillige Soziale Jahr im Sport beziehungsweise den Bundesfreiwilligendienst an. Zum 01. August 2018 wird nun wieder ein BFDler/eine BFDlerin für ein Jahr gesucht. Der Aufgabenschwerpunkt wird auf der Unterstützung in der Anfängerruderausbildung von Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren, der Organisation und Durchführung des Übungsbetriebs von Kindern und Jugendlichen im Breiten- und Freizeitsportbereich, sowie der Mithilfe im Trainer-Team der Leistungssportler in den Altersklassen bis 18 Jahren liegen.

Foto: CRV

Celler Ruderregatta, Foto: CRV

Dazu gehört die Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei Ruderregatten, anderen Wettkämpfen und Lehrgängen. Des Weiteren sollen Trainingslager und nach Möglichkeit auch Wanderfahrten mit Hilfe des Trainerteams organisiert und durchgeführt werden. Eigene Ideen des BFDlers/der BFDlerin zur Erweiterung des Vereinslebens, insbesondere Aktivitäten zur Förderung und Erhöhung der Attraktivität unserer Jugendgruppe, unterstützen wir gerne.

Der Celler Ruderverein kooperiert seit vielen Jahren mit Celler Schulen, hier soll eine gute rudertechnische Grundausbildung mit Hilfe des BFDlers/der BFDlerin sichergestellt werden und nach Möglichkeit durch Sichtung neue Mitglieder für unsere Jugendgruppe gewonnen werden. Der BFDler/die BFDlerin übernimmt zudem den Posten des Jugendwartes, nimmt in dieser Funktion an den monatlich stattfindenden Vorstandssitzungen teil und lernt so die Vorstandsarbeit im Verein kennen.

Während des BFDs ist die Teilnahme an 25 Seminartagen verpflichtend, es wird unter anderem eine Rudertrainer-C-Lizenz erworben. Die Hauptsaison liegt für die Wassersportart Rudern im Frühjahr und Sommer, in diesem Zeitraum kann die zeitliche Belastung höher als 38,5 Stunden pro Woche liegen, was besonders an den, am Wochenende stattfindenden, Regatten liegt. Ein entsprechender Zeitausgleich wird in den Monaten November bis März vorgenommen. Der Freiwilligendienstleistende erhält das BFD-übliche Taschengeld.

Eigene ruderische Erfahrungen sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Ein PKW-Führerschein ist jedoch wünschenswert.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, du zwischen 18 und 27 Jahren alt und sportbegeistert bist, würden wir uns über deine Bewerbung sehr freuen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bewerbung bitte an:

Celler Ruderverein
29205 Celle, Postf. 1567
oder: bootshaus@cellerruderverein.de

Foto: CRV

Tags:BFD, Celle

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress