Gold für niedersächsische Ruderer in Varese und Köln

Varese/ Köln. Am vergangenen Wochenende holte der Hannoveraner Julius Peschel im Leichtgewichts-Zweier ohne die Goldmedaille beim Weltcup im italienischen Varese. Fast zeitgleich wurde Marie-Cathérine Arnold vom Hannoverschen RC (HRC) Deutsche Meisterin im Frauen-Einer und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Rio. Auch die niedersächsischen Junioren gewannen bei der Leistungsüberprüfung auf dem Fühlinger See Edelmetall.

Weltcup Varese
Der Weltcup-Auftakt in Varese begann aus niedersächsischer Sicht gleich mit einem Paukenschlag. Im nichtolympischen Leichtgewichts-Zweier ohne holte Julius Peschel vom Deutschen Ruder-Club Hannover (DRC) zusammen mit seinem Zweierpartner Sven Keßler (Frankfurter RG Germania) die Goldmedaille. Dank eines starken Endspurts überholten die beiden die zuvor führenden Schweizer und hatten am Ende mit drei Zehntelsekunden den Bugball vor den Eidgenossen. Bronze ging an China.

Deutsche Kleinbootmeisterschaften
Parallel zum Weltcup ging es für die restliche Nationalmannschaft bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Fühlinger See im Einer und Zweier ohne um die begehrten Plätze für die Heim-EM in Brandenburg und die Olympischen Spiele in Rio. Im Frauen-Einer sorgte Marie-Cathérine Arnold vom HRC für eine faustdicke Überraschung: nachdem sie mit acht Hundertsteln nur denkbar knapp den Sprung ins A-Finale geschafft hatte, wuchs sie im Rennen der besten Sechs regelrecht über sich hinaus. 500 Meter vor dem Ziel überholte sie Annekatrin Thiele (SC DHfK Leipzig) und sicherte sich damit die Deutsche Meisterschaft vor Lisa Schmidla (Crefelder RC) und Thiele. Damit machte Arnold, die schon lange zu den Anwärterinnen für den Olympia-Doppelvierer gehört, einen weiteren großen Schritt auf ihrem Weg nach Rio.

Im B-Finale belegte Carlotta Nwajide (DRC) den zweiten Rang und empfahl sich damit für einen Startplatz bei der EM. Vier Plätze dahinter kam Nwajides Vereinskameradin Frauke Hundeling ins Ziel. In der internen U23-Wertung belegt Hundeling damit den vierten Rang und wahrt damit alle Chancen auf die Teilnahme an der U23-WM, die in diesem Jahr in Rotterdam stattfinden wird. Frauke Lange und Janka Kirstein (beide HRC) gewannen in Abwesenheit der A-Nationalmannschaft Bronze im Zweier ohne der Frauen und bewarben sich damit ebenfalls für ein Ticket nach Rotterdam.

Bei den Männern gewann Patrick Leineweber (Celler RV) das B-Finale und hofft damit weiterhin auf einen Platz in der A-Mannschaft der Skuller. Der ebenfalls aus Celle stammende Peter Kluge gewann zusammen mit Clemens Ernsting (Berliner RC) auch den siebten Platz im Zweier ohne und ruderte sich damit in den erweiterten Kreis für den Deutschland-Achter. Jannik Menke (HRC) und Timo Lammersdorf (Team Nord West) komplettierten mit guten Platzierungen im Leichtgewichts-Einer das sehr gute Ergebnis der Niedersachsen. Beide dürfen weiter auf eine Nominierung zur U23-WM hoffen.

Leistungsüberprüfung der Junioren
Auch bei der ebenfalls in Köln ausgetragenen Leistungsüberprüfung der Junioren fiel die Bilanz für den Bundesstützpunkt Hannover sehr positiv aus. Im Zweier ohne gewannen die amtierenden U19-Weltmeister im Vierer ohne, Marcus Elster und Jan Hennecke (beide Team Nord West), souverän das A-Finale. Jonathan Reitenbach und Marcel Teckemeyer aus Osnabrück kamen nur vier Plätze dahinter ins Ziel und empfahlen sich damit ebenso wie Elster und Hennecke für die U19-WM, die 2016 zusammen mit der U23-Weltmeisterschaft in Rotterdam ausgetragen wird. Durch seinen neunten Platz im Einer rutschte auch Malte Engelbracht (DRC) auf die Kandidatenliste von Bundesnachwuchstrainerin Brigitte Bielig. Mit ihrem sechsten Platz im Zweier ohne der Juniorinnen gaben auch Johanna Grüne (HRC) und Lena Osterkamp (DRC) ihre Bewerbung an die U19-Bundestrainerin ab.

Den nächsten Härtetest müssen die niedersächsischen A-Junioren auf der internationalen DRV-Junioren-Regatta in München Anfang Mai bestehen. Zeitgleich findet in Brandenburg die Europameisterschaft der Senioren statt.

Weitere Informationen: www.erch2016.com und www.regatta.de

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress