Landesmeisterschaften 2013 in Wolfsburg

Landesmeister im offenen Achter: Oldenburger RV Siegerehrung durch den LRVN-Vorsitzenden Reinhard Krüger (links) und den Regattaleiter Christoph Steindorff

Landesmeister im offenen Achter: Oldenburger RV
Siegerehrung durch den LRVN-Vorsitzenden Reinhard Krüger (links) und den Regattaleiter Christoph Steindorff

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Allersee in Wolfsburg die 35. Wolfsburger Ruder-Regatta und die damit verbundenen Niedersächsischen Sprint- und Landesmeisterschaften 2013 statt. In diesem Jahr gingen 766 Boote mit 1377 Bootsplätzen und 377 Ruderern an den Start. Damit konnte der Wolfsburger RC einen neuen Melderekord verzeichnen! Bei guten äußeren Bedingungen konnten die Zuschauer viele spannende Renneinläufe sehen, während sie sich an den zahlreichen Verpflegungsständen der Wolfsburger stärkten. An den zwei Renntagen konnte der Oldenburger RV die meisten Landesmeistertitel gewinnen. Insgesamt verteilten sich die Siege bei den Meisterschaftsrennen auf 12 Vereine. Bei den Stützpunktrennen konnte der Landesruderstützpunkt Oldenburg die meisten Siege verbuchen. Der Dank geht Christoph Steindorff und sein zahlreiches Helferteam für eine gelungene Regatta! Die niedersächsische Ruderfamilie freut sich schon auf die Meisterschaften im kommenden Jahr!

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress