Landesrudertag 2018

Hameln. Am 24. Februar kamen die Vertreter der niedersächsischen Rudervereine zum Landesrudertag im Bootshaus des RV „Weser“ Hameln an der Tündernschen Warte zusammen. Den LRVN-Präsidiumsmitgliedern Natascha Fieting und Rüdiger Schlünzen kam dabei eine besondere Ehre zu teil.

Beide wurden vom LSB-Vizepräsidenten Thorsten Schulte für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für den niedersächsischen Rudersport mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet. Die Wolfsburgerin Natascha Fieting engagiert sich seit vielen Jahrzehnten verdienstvoll im dortigen Ruderclub und stand dem Verein viele Jahre vor bevor sie 2016 das Finanzressort im LRVN übernahm. Nur 90 Kilometer westlich von Wolfsburg ist Rüdiger Schlünzen im Hildesheimer Ruderclub aktiv, den er ebenfalls einige Jahre als Vorsitzender leitete. Seit vielen Jahren ist Rüdiger zudem für die Verwaltung unseres Landesverbandes zuständig.

Die Vorsitzende des KSB Hameln-Pyrmont, Maria Bergmann, unterstrich in ihrem Grußwort die Bedeutung der Sportvereine für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Für Bergmann sei der gastgebende RV Weser ein Beispiel für gelungene Vereinsarbeit. Entgegen dem langläufigen Trend sei der Verein äußerst aktiv und zeige eine positive Mitgliederentwicklung. Diesen Trend konnte der LRVN-Vorsitzende Reinhard Krüger sogar für den gesamten Landesruderverband ausmachen, der ebenfalls steigende Mitgliederzahlen zu verzeichnen habe.

Auch die einzelnen Ressortleiter wussten viel Positives zu berichten. Der im LRVN für das Wanderrudern verantwortlich zeichnende Kai Basedow nutzte die Gelegenheit um auf die vielfältigen breitensportlichen Aktivitäten in diesem Jahr hinzuweisen. Höhepunkt werde dabei einmal mehr das niedersächsische Landeswanderruderterffen in Nordenham sein, das in diesem Jahr vom 29. Juni bis 1. Juli an der Wesermündung stattfinden wird.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress