Matthias Helmkamp neuer Landestrainer in Oldenburg

Oldenburg. Seit einer Woche ist Matthias Helmkamp neuer Landestrainer am Stützpunkt Oldenburg. Der LRVN-Vorsitzende Reinhard Krüger begrüßte Helmkamp, der zum 1. April 2018 die Nachfolge von Steffen Oldewurtel angetreten hat.

Der 22-Jährige Sportstudent ist in der niedersächsischen Ruderszene längst kein Unbekannter mehr. 2005 begann Helmkamp das Rudern am Osnabrücker Ratsgymnasium. Schon kurze Zeit später durfte er 2008 erste sportliche Erfolge beim Landesentscheid und Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen feiern. 2012 gewann Matthias Helmkamp mit dem Ratsachter beim Bundesfinale des Schulsport „Jugend trainiert für Olympia“ die Bronzemedaille und sicherte sich im gleichen Jahr ebenfalls Bronze bei den Deutschen Sprintmeisterschaften. 

In dieser Zeit sammelte Helmkamp bereits erste  Erfahrungen als Trainer einzelner Schulmannschaften. Nach ersten Erfolgen auf Schulebene wechselte er zum Osnabrücker RV, wo er 2015 mit dem gesteuerten B-Junioren-Doppelveierer die Bronzemedaille bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gewann. Ende 2015 verschlug es den Osnabrücker studienbedingt nach Oldenburg, wo er schnell Anschluss im dortigen Ruderverein und dem Team-Nord-West fand. 2017 gewann der von ihm trainierte JM 4x A LG die Silbermedaille bei der DJM in München und der ebenfalls von ihm betreute schwere Doppelvierer durfte sich über Bronze freuen. 

Helmkamp ist lizensierter B-Trainer und wird bereits im Herbst wieder in die Schulbank an der Ratzeburg Ruderakademie drücken, um dort die A-Lizenz zu erwerben. Wir wünschen Matthias Helmkamp alles Gute für die anstehenden Aufgaben und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

 

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress