Steffen Pohl neuer Trainer am Bundesstützpunkt-Nachwuchs

Am Freitag konnte Vorsitzender Reinhard Krüger unseren neuen Trainer Steffen Pohl im Kreis der Trainer begrüßen. Steffen Pohl wird zusätzlich am Bundesstützpunkt-Nachwuchs die Bundeskader betreuen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt insbesondre im Bereich der Schnittstelle zwischen U19 und U23. Gerade in diesem Bereich gehen zu viele Athleten dem Rudersport verloren. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit wird die Betreuung des Meßbootes sein. Damit stehen dem LRVN weitere Kapazitäten zur Verfügung, um künftig die Ruderinnen und Ruderer der Polizeisportgruppe und des Internates umfassend von den Landestrainern betreuen zu lassen.

Steffen Pohl hat vorher auf Honorarbasis für den Landesruderverband Bremen und den Vegesacker Ruderverein erfolgreich gearbeitet. Er ist Angestellter des Olympiastützpunktes Niedersachsen, die Stelle wird je zur Hälfte durch Bund und Land finanziert.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress