Tageswanderfahrt auf der Lohne

Am Samstag Morgen gegen 8.30 Uhr trafen sich sechs Ruderer/innen des Oldenburger RV am Bootshaus. Schnell war das Tagesgepäck verstaut und wir fuhren zu unseren Ruderfreunden nach Diepholz. Als wir dort ankamen wurden bereits drei Vierer zu Wasser gelassen. Im Bootshaus gab es noch einen Kaffee. Als alle beisammen waren legten die Vierer ab um in Richtung Diepholz zu starten. Wir hatten buchstäblich nur die handbreit Wasser unterm Kiel. Durch die Bornbachumleitung wird nachweislich etwa 50 % weniger Phosphate in den Dümmer geleitet. Aber nicht nur das, auch gelangt immer weniger Wasser in die Lohne. So drehten wir rechtzeitig um auch wieder zurück zu kommen. Im Bootshaus gab es dann eine Stärkung mit selbstgebackenem Kuchen. Aus Gründen der Gewässerökologie sollen mindestens 300 l/s in die Lohne geleitet werden. Infolge starker Niederschläge oder Trockenheit können erhebliche Abweichungen von dem planmäßigen Wasserstand auftreten. Der neue Bewirtschaftungsplan wird für fünf Jahre bis April 2014 erprobt. Leider verschlammt die Lohne immer mehr. Das ist sehr bedenklich. Bereits jetzt kommen 10% weniger Jugendliche zum Rudern zur SG Diepholz von 1870 zum Rudern. Da auch der Dümmer in den letzten Jahren immer mehr mit Algen zu kämpfen hat, ist es mehr als fraglich wie es mit dem Rudersport weitergehen wird. Wir konnten 30 Kilometer auf der Lohne zurücklegen. Wir bedanken uns bei unseren Ruderfreunden für die nette Bewirtung und Bereitstellung der Boote. Das Wetter zeigte sich von der angenehmen Seite. Immer wieder Sonnenschein. Kai Basedow  

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress