Niedersächsisches Wanderrudertreffen 2016

Ruderverein Barßel

Anmeldeschluss: 25. September 2016!

Das 27. niedersächsische Wanderrudertreffen findet vom 7. bis 9. Oktober 2016 in Barßel statt: Freitag, 7. Oktober
  • 16.00 Uhr, Empfang der Gäste am Bootshaus, Anmeldung
  • 19.00 Uhr, Abendessen
  • 20.00 Uhr, Grußworte
Sonnabend, 8. Oktober
  • 07.00 Uhr, Frühstück
  • 08.00 Uhr, Ausgabe der Lunchpakete für die Ruderer der Langstrecke „Rund Amdorf“ Alle anderen Ruderer werden zum Mittagessen wieder am Bootshaus sein.
  • 08.30 Uhr, Obleutebesprechung
  • 08.45 Uhr, Start der Ruderer der Standardroute „Rund Ammerland“ (Mittagessen im Bootshaus)
  • im Anschluss, Start der Ruderer lange Route „Rund Amdorf“ und für die Kurzstrecke Nach dem Mittagessen können die einzelnen Bootsbesatzungen Rudertouren in der näheren Umgebung selber planen. Die Ruderer der Langstrecke „Rund Amdorf“ starten später, da sie am Wendepunkt das Kippen der Tide um circa 15.00 Uhr abwarten müssen. 15.30 Uhr, Kaffee und Kuchen am Bootshaus
  • 19.00 Uhr, Abendessen am Bootshaus
  • 20.00 Uhr, Disco mit DJ „Jonny“
Sonntag, 9. Oktober
  • 08.00 Uhr, Frühstück im Bootshaus Im Anschluss an das Frühstück sind Rudertouren mit Bootsbesatzungen nach Wunsch möglich.
  • 12.00 Uhr, Resteverzehr
Routenbeschreibung: Die Standardroute „Rund Ammerland“ führt vom Bootshaus über Soeste, Barßeler Tief, Nordloher Kanal, Aper Tief, Jümme, Barßeler Tief zurück in die Soeste zum Bootshaus. Sie ist circa 24 Kilometer lang. Am Ende des Nordloher Kanals kann man rechts abbiegen und noch bis zur Hengstforder Mühle rudern (2 km zusätzlich). Das Mittagessen ist wieder beim Bootshaus. Am Nachmittag können Touren nach eigener Planung organisiert werden. Die lange Route „Rund Amdorf“ führt vom Bootshaus über Soeste, Barßeler Tief, Dreyschlot und Leda mit ablaufendem Wasser nach Amdorf. Bei der Ankunft herrscht hier sehr starke Strömung. Erfahrene Ruderer werden beim Anlegen behilflich sein. Eine längere Pause ist notwendig, da das Kippen der Tide abgewartet werden muss. Mit auflaufendem Wasser kann frühestens ab 15 Uhr die Rücktour angetreten werden. Zurück geht es über Jümme, Barßeler Tief und Soeste zum Bootshaus. Die Gesamtstrecke beträgt 46 Kilometer. Eine spätere Ankunft beim Bootshaus muss einkalkuliert werden. Die kurze Route auf der Hausstrecke ist ein Angebot an diejenigen, die schon genug lange Strecken hinter sich haben. Bei einer Gesamtlänge von 11 km befindet sich auf halber Strecke ein Steg zum bequemen Anlegen und Tauschen der Bootsplätze. Zum Mittagessen ist man wieder zurück beim Bootshaus. Weitere Details entnehmen Sie bitte auch der Gewässerkarte.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress