Coastal Rowing in Niedersachsen

Es ist das Ziel des Landesruderverbandes Niedersachsen e.V. (LRVN), zukünftig im Bereich Coastal Rowing konkurrenzfähig zu werden und zu bleiben. Dazu werden wir in 2022 beginnen, eine Struktur aufzubauen, die aus einer breiten Basis aller Altersklassen, aufbauend auf dem Jugendbereich, heraus eine leistungsstarke Spitze bilden kann.

Der LRVN möchte Begeisterung für Coastal Rowing wecken, Spaß an dieser Rudervariante vermitteln und dabei Potentiale entdecken und fördern. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Mitgliederschwund in den Vereinen ist dies für den Rudersport in Niedersachsen essenziell wichtig.

Der LRVN fördert den Aufbau der neuen Rudersportart „Coastal Rowing“ mit regionalen Projektpartnern (den Verbandsvereinen) an verschiedenen, geeigneten Standorten. Dafür werden Boote dezentral stationiert und den interessierten Ruderinnen und Ruderern über die Projektpartner zur Verfügung gestellt. Zum Start kann das Bootshaus des RV ARGO Aurich mit einem abgesicherten Gelände dienen. Das „Große Meer“ ist in der Nähe, von dort sind Bensersiel und Dorumersiel gut zu erreichen.

Der LRVN plant, mit einer kleinen Flotte von Einern und Zweiern zu starten –Ausfahrten in größeren Gruppen im Vierer sind im zweiten Schritt vorgesehen. Um eine Gemeinschaft auf dem Wasser zu erzeugen, sei es im Wettkampf oder auf breitensportlichen Ausfahrten, ist eine größere Zahl von Ruderplätzen erforderlich, die für besondere Events durch Leihboote erreicht werden können.

Viele Gespräche wurden geführt, viele E-Mails ausgetauscht, um dem Ziel Coastal Rowing in Niedersachsen näher zu kommen. Die ersten Vereine in Niedersachen haben ihre Teilnahme inzwischen zugesichert.

Ausbildung

Es erfolgt eine Ausbildung der Ausbilder, um Multiplikatoren in den Verbandsvereinen zu generieren. Dazu werden entsprechende Konzepte für Aus- und Weiterbildung von Übungsleitern und Trainern (Breitensport/Leistungssport) erarbeitet. Für die neuen Ruderreviere (offenes Meer) sind besondere Sicherheitsaspekte (Schwimmwestenpflicht, Verhalten in Tidengewässern, bei See Nebel, Berücksichtigung von Windrichtung und –stärke, ggf. Einsatz von Begleitbooten) zu beachten und müssen zwingend in den Ausbildungsplan integriert werden. Die entsprechenden Lehrgänge sind in Vorbereitung, achten Sie auf die Ankündigungen auf der LRVN Internetseite,

Wettkampf und Tourenrudern

Mit einer Landesmeisterschaft „Coastal Rowing“ definiert der LRVN einen Zielwettbewerb für die Sportlerinnen und Sportler. Der LRVN möchte sich mit dem Großen Meer in die Reihe der deutschen Coastal Rowing Events einbringen. Eine mögliche DRV-CoastalCup Serie wäre eine Alternative zu regionalen Landesmeisterschaften, so lange wir uns in der Aufbauphase befinden. Gleichzeitig ist es gewünscht und gewollt, wie in den „traditionellen“ Wettkampfstrukturen, Wettbewerbe und Regatten anderer Coastal Rowing Veranstalter zu besuchen und mit guten Ergebnissen zu absolvieren. Zentrale Events (Coastal Rowing – Camp, Sommerferien auf Norderney mit Coastal Rowing) runden das Erlebnis Coastal Rowing ab und vertiefen den Spaß am Sport nachhaltig. Für Breitensportler wird das Tourenrudern an der Küste ein neues Erlebnis werden.

Finanzierung

Das LRVN – Projekt „Implementierung der Sportart Coastal Rowing in Niedersachsen“ wird gefördert durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.

Der LRVN hat für die Jahre 2022 und 2023 einen Projektplan mit einem Finanzierungskonzept erstellt. Wir danken der Lotto-Sport-Stiftung für die großzügige Unterstützung des Projektes.

Für die vollständige Umsetzung des Projektes sind zusätzliche Finanzmittel erforderlich. Die Verbandsvereine können daher „Anteilsscheine“ an diesem Projekt erwerben und dadurch das Recht, Boote und Zubehör des LRVN vorrangig auszuleihen, sichern.

Mit den ersten Spenden und Mitteln aus der Leistungssportförderung konnten wir bereits vorab mit der Beschaffung eines Coastal Zweiers die Basis für einen guten Start des geplanten Projektes vorbereiten.

Interessierte Vereine können sich jederzeit bei Kai Basedow unter wanderrudern@lrvn.de melden. Natascha Fieting, Rüdiger Schlünzen und Kai Basedow geben gerne Auskunft und freuen sich, weitere Vereine für dieses Projekt begeistern zu können.

Die Details zu den Anteilsscheinen sind als Download „Vereinbarung: „Coastal Rowing“ – Anteilsschein“ und „Vereinbarung Projektanteil“ nachzulesen.