Deutsche Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften

Essen. Die Regatta auf dem Baldeneysee war hervorragend organisiert und es herrschten immer faire Wettkampfbedingungen. Alle Beteiligten hatten große Freude, sich endlich wieder unter „normalen“ Wettkampfbedingungen auf dem Wasser vergleichen zu können.

Foto: DRV/Seyb

Viele Vereine hatten in diesem Jahr eher mehr als weniger Sportler*innen gemeldet, da ja vorab kaum eine Einschätzung des tatsächlichen Leistungsstands möglich war. Dies zeigte sich an der Rekordbeteiligung von 165 Vereinen und über 1300 Ruder*innen. Dementsprechend schwer und manchmal auch etwas vom Glück abhängig war es in einigen Bootsklassen aufgrund der großen Meldefelder, die Halbfinal- und Finalläufe zu erreichen.

Für die Bundeskader an Bundesstützpunkten war sehr früh wieder ein halbwegs normaler Trainingsbetrieb möglich. Hiervon konnten im wesentlichen die U23- und ausgewählte U19 Sportler*innen am BSP Hannover profitieren, was sich auch deutlich in den Ergebnissen widerspiegelt.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur erfolgreichen Teilnahme an den Meisterschaften!
Die Ergebnisse aus niedersächsischer Sicht sind von Klaus Scheerschmidt in dieser Übersicht zusammengefasst.
Die vollständigen Ergebnisse sind hier zu finden.

Schlagwörter: