Zum Inhalt springen

Lehrgang: Bootsreparaturen

Celle. Nach langer Pause konnte der LRVN einen Lehrgang „Bootsreparaturen“ durchführen. In der Bootswerft Rehberg konnten Helmut Rehberg und Ingo Rothermund die Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen begrüßen. Der Kurs begann mit einer kurzen Sicherheitseinweisung in der Werkstatt und einem neugierigen Blick auf den Holz-Sechser, der kurz vor der Auslieferung stand.


Danach teilte sich die Gruppe, um in die Reparaturpraxis einzusteigen. Der Tag stand ganz im Zeichen der Praxis. Abwechselnd wurden in der Gruppe „Holz“ unter der Aufsicht von Helmut Rehberg alte, schadhafte Reparaturstellen an der Bootshaut fachmännisch zu erneuern, defekte Spanten und Streben auszutauschen und mit Hobel und Beitel Schränkungen zum Verkleben von Querstreben vorzubereiten. Die Gruppe „Kunststoff“ startete an zwei Skiffs mit schwerwiegenden Schäden an der Bootshaut. Ingo Rothermund erklärte den Teilnehmeden die Arbeitsschritte mit Glasfaser, Kunstharz und nicht zuletzt Schmirgelpapier, das für die Wiederherstellung einer guten Oberfläche von entscheidender Bedeutung ist. Nach der Mittgspause tauschten die Gruppen die Fachrichtung und setzen die Arbeiten an den Booten fort. Die „Übungsboote“ wurden aus dem Bestand der RGF Sehnde/Lehrte zur Verfügung gestellt.
Rüdiger Schlünzen, stellvertretender LRVN-Vorsitzender, dankte den beiden Bootsbaumeistern für die leidensschaftlichen Unterweisungen und Ratschläge zu Handhabung, Pflege und Reparatur der heimischen Bootsparks. Der Tag mit vielen praktischen Übungen verging viel zu schnell.