Online-Fortbildung der Heimtrainerinnen und -trainer durch die NADA

Der Landesruderverband Niedersachsen (LRVN) verfolgt eine uneingeschränkte Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping. Daher sieht der LRVN die Doping-Prävention und die Sensibilisierung aller Beteiligten als wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Dopingbekämpfung.

Nachdem bereits die Landes- und Bundeskader des LRVN durch den Anti-Doping-Beauftragten des LRVN, Dr. Christoph Garbe, und durch die Landestrainer Klaus Scheerschmidt und Tobias Rahenkamp in mehreren Veranstaltungen sensibilisiert wurden, hatte der LRVN nun deren Heimtrainerinnen und Heimtrainer zu einer Online-Fortbildung durch die NADA eingeladen.

Nahezu alle Eingeladenen waren der Einladung gefolgt und so wurden ihnen, gemeinsam mit einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Trainer C-Ausbildung, von der NADA aktuelle Aspekte der Doping-Prävention vorgestellt. Einen großen Anteil des Vortrages nahm auf Wunsch der Teilnehmenden die Benutzung von Schmerzmitteln ein. Handelt es sich hierbei um Doping?

Interaktive Fragen und Antworten, Folien und Filmsequenzen machten die Veranstaltung, die in dieser virtuellen Form ihre Premiere im LRVN feierte, kurzweilig und interessant.

Ein großer Dank geht an die NADA und ihre Referentin, die die Teilnehmenden mit aktuellen Informationen versorgt und sicherlich dazu beigetragen hat, dass der eigene Umgang mit dem Thema Anti-Doping überdacht wird und eine neue Sensibilisierung stattgefunden hat.

Vielen Dank!